Gestalttheoretische Psychotherapie
 

Im geschützten Rahmen der gesetzlichen Verschwiegenheit, dient die Psychotherapie sowohl der Behandlung von psychischen Leidenszuständen als auch der Förderung der persönlichen Entwicklung und Gesundheit. 

Die Arbeitsweise der Gestalttheoretischen Psychotherapie orientiert sich daran, was in der jeweiligen Situation für Sie hilfreich ist und folgt keinem im Voraus festgelegten Schema. Die Grundlage bildet das therapeutische Gespräch, bei dem eine Vielfalt an Methoden zum Einsatz kommen kann: die Arbeit mit Träumen, inneren Bildern oder Körperempfindungen ebenso wie Rollenspiele oder das Einbeziehen ihrer eigenen kreativen Ausdrucksmittel in den Therapieprozess.